Für alle Schoko-Marzipan-Fans…

…ist mal wieder Hochsaison. Je näher es auf die Adventszeit zugeht, desto mehr wächst bei mir die Lust auf Pralinen. Viele meiner Freundinnen und Freunde lieben, genau so wie ich, die Kombination von Marzipan und Schokolade. Eine Liaison, die keine großen Ansprüche stellt, außer – wie immer – in Bezug auf die Qualität der Rohstoffe. Und die viel Spielraum lässt für die eigene Kreativität. Sie finden hier heute ein super einfaches Pralinenrezept, das Sie entweder genau so nachmachen können oder aber leicht verändern, indem Sie andere Aromen ausprobieren. Sie wissen ja schon, ich liebe die einfachen Dinge im Leben. Und diese hier kann man wirklich so mal eben schnell machen…

Schokoladen-Marzipan-Konfekt

Was Sie dazu brauchen:

200 g Marzipan-Rohmasse
50 g Puderzucker
30 g Pistazienkerne
100 g Zartbitter-Schokolade (50 – 60 %)
50 ml Sahne
abgeriebene Schale einer halben Orange
1 EL Orangenlikör (Grand Marnier, Cointreau oder, etwas luxuriöser, Aurum)
Für die Glasur 100 g Schokolade nach Geschmack – von weiß bis Edelbitter 80 %…

Zubereitung:

Pistazienkerne mahlen. Die Marzipan-Rohmasse mit dem gesiebten Puderzucker gut verkneten. Dann die gemahlenen Pistazienkerne darunter kneten und die Masse halbieren. Jede Hälfte zu einem Rechteck von ungefähr 25 x 18 cm ausrollen.

Die Schokolade bei ganz geringer Hitze in der Sahne schmelzen, dann vom Herd nehmen und gut verrühren. Die abgeriebene Orangenschale und den Orangenlikör unterrühren. Die Schokoladenmasse so weit abkühlen lassen, dass sie gerade noch streichfähig ist. Jeweils die Hälfte der Schokoladenmasse auf ein Marzipan-Rechteck streichen. Dann nochmals kurz in den Kühlschrank legen, bis die Schokoladenmasse gerade noch elastisch genug ist zum Aufrollen. Jetzt die beiden Platten jeweils von der längeren Seite her aufrollen.

Über dem Wasserbad vorsichtig die Schokolade für die Glasur schmelzen, die Rollen damit bestreichen und wieder kalt stellen. Sobald die Glasur fest geworden ist, in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Pralinenförmchen setzen.

Da ich mal wieder vergessen hatte, Pralinenförmchen zu kaufen, bekommen Sie hier ein Foto von der letzten „Produktionsstufe“.

Sie können natürlich das ganze auch noch etwas „orangiger“ machen, z. B. mit fein gehackten kandierten Orangen. Dann gehen allerdings die Pistazien im Marzipan geschmacklich unter. Statt dessen empfehle ich dann, evtl. einen Esslöffel guten, mindestens 50 %-igen Rum mit dem Marzipan zu verkneten.

Ich wünsche Ihnen eine wunderschöne, entspannte, fröhliche und genussreiche Adventszeit.

P.S.: Mögen Sie eigentlich Rumkugeln?
Dann tragen Sie einfach hier oben rechts an der Seite Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie bekommen in der nächsten Woche das Rezept – ganz einfach, wie immer ;-) .

Bildquelle: © ilco – scx.hu

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 4.6/5 (9 votes cast)
VN:F [1.9.17_1161]
Rating: +1 (from 1 vote)
Für alle Schoko-Marzipan-Fans..., 4.6 out of 5 based on 9 ratings

Related posts:

  1. Buttertrüffel-Pralinen für absolute Anfänger
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte Pralinen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Für alle Schoko-Marzipan-Fans…

  1. I like the valuable information you provide in your articles. I will bookmark your blog and check again here regularly. I’m quite certain I will learn many new stuff right here! Good luck for the next!

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Tanja sagt:

    Hört sich aber sehr lecker an. Werde ich versuchen mal nachzubacken. :-)

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Jean-Martin sagt:

    Mjammm genau das richtige für einen gemütlichen Abend mit Freunden.
    Passt auch super zu Kakao oder einfach als Geschenk.
    Oder man macht es so wie ich und isst alle Pralinés sofort selber auf ;-)
    LG

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Thanks for the sharing information and blog.

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Admirable weblog! I’ll almost certainly be referencing some of this information in my next speech. I would appreciate it in the event you visited my blog at

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  6. What I dont understand is how youre not even more popular than you are now.??Youre just so intelligent.??You know so much about this subject, made me think about it from so many different angles.??Its like people arent interested unless it has something to do with Lady Gaga!??Your stuffs great.??Keep it up!

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Great post, thanks. Do you have a RSS feed?

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>